Die Sims 3

Fast jeder kennt The Sims. Es ist eines der meist verkauften PC Spiele aller Zeiten. Kein Wunder bei den wirklich faszinierenden Möglichkeiten, die man bei diesem Spiel hat. Es geht darum, dass man einzelne Sims auf den richtigen Lebensweg bringt. Man kann sich am Anfang des Spiels entweder einen Sim selbst zusammen basteln, eine ganze Familie erstellen oder mit einer bereits fertigen Familie zu spielen beginnen. Das Grundprinzip, welches schon im ersten Teil Gültigkeit hatte ist dieses. Die Sims müssen immer genügend Schlaf bekommen. Man muss sie zum Kühlschrank schicken, dass sie regelmäßig essen. Ins Badezimmer um zu duschen und auf die Toilette, dass sie ihren Darm entleeren. Sims können sich verlieben, Kinder kriegen, Häuser bauen, Arbeiten gehen und Hobbys nachgehen. Alles wie im wirklichen Leben. Kein Wunder, dass so viele Fans, weltweit, dieses Spiel lieben. Auf Youtube gibt es zu fast jedem aktuellen Musikvideo eine Sims Version. Die Kreativität ist unglaublich. Manche User haben sogar ihre eigene Familie und die eigene Wohnung nach gebaut. Sie leben so zu sagen in einer zweiten virtuellen Welt. Besonders für kalte Wintertage ist solch ein Spiel das ideale. Im Sommer sollte man vielleicht doch auf das Handygame umsteigen.

The Sims 3 gibt es nämlich auch als Handyspiel. Es ist zwar nicht so umfangreich wie das große PC Spiel, aber macht genauso viel Spaß. Hier muss man zum Beispiel witzige Aufgaben lösen. Besuche alle deinen Nachbarn und werfe Ihre Mülltonnen um. Ganz nett ist das nicht, aber nur so sammelt man genügend Punkte. Auch im Handyspiel gibt es Belohnungen ohne Ende. Der User bestimmt darüber, ob es dem Sim gut geht oder nicht. Da muss man schon einige Aufgaben auf sich nehmen.Besonders lustig ist es auch, wenn der eigene Sim einfach zum Nachbarn geht und dort den Kühlschrank plündert. Ebenso witzig ist es, dass er einfach die Dusche benützt. Im normalen Leben würden die Nachbarn schon ausflippen, aber in der Sims Welt ist das natürlich alles möglich.

Wer die Sims liebt, wird auch das Handygame lieben. Eine gelunge Alternative für zwischen durch. Besonders geeignet für lange Zug und Autofahrten. Man muss nur darauf achten, dass das Handy auch genug Akku hat, sonst wird der Spaß bald zum Alptraum. Generell gibt es das Spiel für alle bekannten Handymarken. Auf diversen Downloadseiten steht es aber genau beschrieben, ob das eigene Handy auch wirklich fähig ist. Auf jeden Fall muss genug Speicherplatz frei sein. Es ist also sinnvoll ein paar unnötige Fotos und Sms vorher zu löschen. Dann geht es ganz schnell. Einfach das Spiel runter laden. Zum Beispiel auf www.sms.at und installieren. Schon kann man beginnen, seinen eigenen Sim zu kreieren. Nur auf eines muss man achten, das Spiel macht süchtig. Es ist also von Vorteil, wenn man es erst dann runter ladet, wenn man wirklich ein paar Stunden Zeit hat. Teilweise macht es soviel Spaß, dass man die Zeit dabei wirklich übersehen kann. Das alles sogar beim Handygame. Für das PC Spiel, braucht man wohl sowieso einen Jahresurlaub, um wirklich alles durch zu spielen.